September 2021

 

Verkaufsstand der "Bohne7"  auf dem diesjährigen Upcycling-Markt in Bethel

Am Sonntag, 05.09.2021 haben SchülerInnen der BOS 2 von 10.00-18.00 den fairgehandelten, "Bio" zertifizierten Schulkaffee auf dem Upcyclingmarkt an der historischen Sammlung Bethel, Kantensiek 9, in Begleitung von Frau H.-Walther sehr erfolgreich angeboten.

Wir wurden mit unserem fairtrade Schul-Kaffee direkt auf den diesjährigen Weihnachtsmarkt eingeladen.


Juni 2021

 

Puppenspiel mit Dagmar Selje in der Unterstufe

Am Donnerstag, 10. Juni 2021, war es für die Unterstufe endlich soweit:

Der langersehnte und schon lange geplante Theaterbesuch bei Dagmar Selje´s Puppenspielen konnte Wirklichkeit werden! Nur dass nicht, wie ursprünglich geplant, wir als Unterstufe uns auf den Weg zu Dagmar Selje`s Theaterbühne gemacht haben, sondern dass sie zu uns in die Mamre-Patmos-Schule kam.

Aber schon das wurde von vielen Schüler*Innen gefeiert: endlich wieder gemeinsam ins Forum gehen! Darauf haben wir lange verzichten müssen.

Am Donnerstag um 9 Uhr kam die erste Gruppe von drei Klassen (U6,U3,U5), um 11 Uhr die zweite Gruppe ( U1/U2/U4) aufgeregt zur Aufführung.

Eine Stunde lang wurden wir alle verzaubert und bestens unterhalten von dem Stück „Die drei Freunde“ nach Helme Heine. Es gab viel zu lachen und spannend war es auch. Dementsprechend gab es einen tosenden Applaus für Dagmar Selje und Kollegin.

 

„Das war so schön in dem Forum“ sagte nachher ein Schüler spontan beim Rausgehen. Ja, wir haben es alle wirklich sehr genossen, endlich wieder „in echt“ bei einer Theateraufführung dabei sein zu können. 



Mai 2021

 

Präventionsprojekt Mitmachen mit dem Verein Eigensinn e.V.

Vom 17.05. – 21.05.2021 führten eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Berufsorientierungsstufe (BOS) mit dem Verein Eigensinn e.V. das medienpädagogische Präventionsprojekt »MITmachen“ bei uns in der Mamre-Patmos-Schule durch.

Angelehnt an den Wechselunterricht in der Schule war die Gruppengröße entsprechend reduziert worden.

Ziel des Workshops waren die Aufklärung über Chancen und Risiken digitaler Medien und sozialer Netzwerke, die Sensibilisierung im Umgang mit Online-Medien und die Förderung der Medienkompetenz.

Das Projekt wurde von Frau Harder und Frau Dyllong von Eigensinn durchgeführt. Von Seiten der Schule begleiteten Frau Fazel und Herr Marxen die Gruppe.

Im Herbst 2021 kommt Eigensinn e. V. wieder zu uns in die Schule, um mit einer zweiten Gruppe das Projekt durchzuführen. Wir freuen uns schon! 😊

 



April 2021

 

Der Osterhase war da!

 

Da der Osterhase ja ein wendiges Tier ist, hat er sich in diesem Jahr schnell auf die neue Situation eingestellt: Es fanden sich nicht viele Ostereier für alle Unterstufenkinder auf dem Unterstufenhof, sondern der Osterhase tauchte öfter an verschiedenen Stellen auf. Ganz schön spannend!

Manche Klassen haben zusammen mit ihrer Nachbarklasse viele bunte Eier auf dem Stufenplatz gefunden, manche Kinder entdeckten Schoko-Osterhasen in ihrem Musikunterricht, und es gab doch sogar Klassen, die haben zwei Mal Osterleckereien gefunden. Da war die Freude bei allen Unterstufenkindern groß!

 

 

In diesem Sinne wünscht die Unterstufe allen ein frohes Osterfest!


Februar 2021

 

Corona-Karneval an der Mamre-Patmos-Schule: Alaaf und Helau digital

 

In diesem Schuljahr ist alles anders. Anstatt einer großen Karnevalsfeier im Forum der Schule, gab es schnee- und coronabedingt dieses Jahr viele kleine, digitale Karnevalsfeiern. Spaß gemacht hat es trotzdem :-)  Und nächstes Jahr feiern wir wieder alle zusammen! Versprochen!!!

 


Februar 2021

 

Es schneit, es scheint...!


Dezember 2020


Lasst uns froh und munter sein, denn der Nikolaus hat mit seinem dicken Sack auch die Unterstufe besucht!



Dezember 2020

 

Vorweihnachtliche Stimmung im Forum

Auch in diesem Jahr kam im Forum vorweihnachtliche Stimmung auf: Die Mitarbeiter*innen eines bekannten Lebensmittelhandels brachten viele weihnachtlich verpackte Päckchen mit.  Jedes Unterstufenkind bekam von den Klassenlehrer*innen  ihre individuellen Geschenke überreicht, die mit strahlenden Gesichtern entgegen genommen wurden. Es wurde ein weihnachtliches Lied auf der Gitarre gespielt, vorgesungen und von den Kindern mit Gebärden begleitet. In den Klassen war die Überraschung beim Auspacken groß, und es durfte nach Herzenslust gespielt, geknetet und musiziert werden. Herzlichen Dank an die lieben Spender*innen!


November 2020

Laternenfest in der Unterstufe

Leise Klänge, ein dunkles Forum und die selbstgebastelten Laternen strahlen hell: bunte Kugeln, Vögel, Sonnen, Fische, farbenfroh und wunderschön!

In diesem Jahr feiert die Unterstufe ihr Laternenfest wegen Corona im kleinen Kreis und dennoch stimmungsvoll mit Laternenliedern und Gitarrenbegleitung von Herrn Spode – statt gemeinsamem Singen gebärden wir gemeinsam. Die Maulwurfklasse führt uns die Geschichte von Sankt Martin vor, der seinen Mantel mit dem frierenden Bettler teilt. Zum Abschluss leuchten uns wie jedes Jahr die Sterne: dieses Jahr entzündet von Jerome an der Wand!

Natürlich dürfen auch die Stutenkerle nicht fehlen, die in der Klasse verspeist werden. Lecker! Und im nächsten Jahr freuen wir uns, wenn die Eltern wieder dabei sein dürfen!

 

Einen kleinen Film vom Laternenfest der Unterstufe gibt es hier zu sehen:

https://mps-bielefeld.dyndns.org/index.php/s/PmStd9FrqRiMSWA

 


November 2020 (Nachtrag)

 

Projektwoche der Unterstufe

In der Woche vom 05.-09.10.2020 fand in der Unterstufe eine Projektwoche zum Thema „Weltweit“ statt.  Begleitet wurde diese Woche in der Planung durch unsere Kulturagentin Mira Thomsen. Ziel war es, im Sinne der aktuellen schulischen Ziele der Kulturarbeit, den Fokus in diesem Projekt auf die kulturelle Vielfalt der Schulgemeinschaft zu legen und eine Reise um die Welt, das Entdecken, Erleben und Verstehen anderer Kulturen zu ermöglichen.

Zu diesem Zweck hat sich jede Klasse mit einem bestimmten Bereich intensiv und unter Anleitung eines Künstlers oder einer Künstlerin auseinandergesetzt:

 

U1 Kostümbildnerei – Die Schülerinnen und Schüler haben sich mit dem Färben und Drucken von Stoffen unter Anleitung von Laura Schlütz von machart manufaktur und Anna Sun Barthold-Torpai von TRAUTE & MUSE auseinandergesetzt. Zum Färben wurden Naturmaterialien (Avocado sowie das Gewürz Kurkuma) genutzt. Außerdem haben die Kinder Erfahrungen mit verschiedenen Drucktechniken (Knicktechnik) und -materialien gemacht (Walzen, Handabdrücke, Schwämme usw.). In dem Gestaltungsprozess konnten sie sich frei entfalten und bei der Abschlusspräsentation die Individualität eines jeden einzelnen Tuchs sowie die Vielfalt der Möglichkeiten bewundern.

 

U2 Fotografie – Mit dem Fotografen Paul Hartjens haben Schülerinnen und Schüler Portraits erstellen und gelernt, selbstständig die Kamera zu bedienen, um Fotos von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern zu machen. Außerdem haben sie mittels Spiegel experimentiert und ihre eigenen Portraitaufnahmen eingefärbt. Dabei wurde der Fokus der Kinder auf die Wahrnehmung der Unterschiedlichkeit jedes Einzelnen und der Auseinandersetzung mit sich selbst gelenkt.

 

U3 Musik – Die Schülerinnen und Schüler hatten in der Projektwoche Besuch von verschiedenen Musikerinnen und Musikern rund um die Welt – von der Nordseeküste über Kuba bis nach Afrika. Es wurden verschiedene Instrumente vorgestellt und jeweils landestypische Musik in die Mamre-Patmos-Schule gebracht. Unter Anleitung von Marcus Maria Köster von Marimba wurden zudem Instrumenten wie Meerestrommeln und Rasseln gebaut.

 

U4 Kostümbildnerei – Die Schülerinnen und Schüler haben sich mit dem Färben und Drucken von Stoffen unter Anleitung von Laura Schlütz von machart manufaktur und Anna Sun Barthold-Torpai von TRAUTE & MUSE auseinandergesetzt. Zum Färben wurden Naturmaterialien (Avocado sowie das Gewürz Kurkuma) genutzt. Außerdem haben die Kinder Erfahrungen mit verschiedenen Drucktechniken (Knicktechnik) und -materialien gemacht (Walzen, Handabdrücke, Schwämme usw.). In dem Gestaltungsprozess konnten sie sich frei entfalten und bei der Abschlusspräsentation die Individualität eines jeden einzelnen Tuchs sowie die Vielfalt der Möglichkeiten bewundern.

 

U5 Food Art – Die aus Brasilien stammende Künstlerin und Köchin Tainá Guedes entführte die Kinder mit einem brasilianischen Gericht (Vatapá mit Acarajé) und dem brasilianischen Lied Vatapá in ihr Heimatland, woraufhin die Kinder sich ihrerseits mit ihrem Lieblingsgericht und –lied vorgestellt haben. Weiter stand die weltweit als Lebensmittel nutzbare Brennnessel im Mittelpunkt: Sammeln, Samen im Müsli probieren, Samenbomben, Brennnesselpesto, Bilder mit Brennnesseln und Rasseln aus Samen herstellen.

 

U6 Theater & Tanz – Die Schülerinnen und Schüler haben sich zusammen mit Karoline Bürger vom Alarmtheater e.V. dem Thema „Das ist meine Welt“ zugewandt. Im Zuge dessen haben die einzelnen Kinder kleine „Wohnung“ kreiert mit Dingen, die ihnen persönlich wichtig sind und gefallen: z.B. ihre Lieblingsfarben, Lieblingsspielzeuge, Lieblingsgeräusche u.v.m. sowie ihre Familiensprache. Die Sprachen und Geräusche wurden aufgenommen, sodass es am Ende persönliche Hörstationen in den einzelnen „Wohnungen“ gab, in denen sich die Schülerinnen und Schüler untereinander besuchen konnten.

 

Gemeinsam haben die Klassen mit den Künstlerinnen und Künstlern diese Woche geplant und durchgeführt und den Schülerinnen und Schülern ganz unterschiedliche und vielfältige Zugangsmöglichkeiten zu der Thematik ermöglicht. Außerdem konnten die Schülerinnen und Schüler mit ihren unterschiedlichen Voraussetzungen in eine ganz neue Erfahrungswelt eintauchen und sich unabhängig der sonst unterrichteten Fächer mit dem Thema kulturelle Vielfalt sowie der eigenen Identität vielfältig auseinandersetzen.  

Vielen Dank an alle Künstlerinnen und Künstler sowie allen Personen, die diese Projektwoche für unsere Unterstufe möglichgemacht haben! Es war eine bereichernde Woche, in der die Schülerinnen und Schüler freudig gearbeitet und völlig neue Erfahrungen machen konnten.


November 2020 (Nachtrag)

 

Konzert Herr H

Am 30.09.2020 hat bofrost* im Rahmen der  #essenverbindet-Eventreihe als langjähriger Partner der Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern“ ein KinderMitmachKonzert mit herrH organisiert und unseren Schülerinnen und Schülern damit eine große Freude bereitet.

Unter Einhaltung der notwendigen Abstands- und Hygienemaßnahmen wurde die gesamte Unterstufe zu diesem „KinderMitmachKonzert“ in unserem Forum eingeladen und hat sich gemeinsam zu den Kinderliedern bewegt sowie die Musik genossen. Im Anschluss daran gab es für alle noch einen Pinguin, Raffi die Giraffe oder Emma die Ente als Andenken an einen so wunderbaren Vormittag.

Außerdem spendierte bofrost* allen Beteiligten ein Eis.

Ausgewählte Schülerinnen und Schüler der Mittel-, Ober- und Berufsorientierungsstufe wurden außerdem zu zwei privaten Konzerten im Kleineren Kreis geladen, in denen herrH ihnen seine Lieder in ruhiger Atmosphäre näher brachte.

Wir bedanken uns ausdrücklich für ein so schönes Event, welches unseren Schülerinnen und Schülern ein Lächeln auf ihre Gesichter gezaubert und Momente der Nähe geschenkt hat.


Oktober 2020

 

Arminia Bielefeld sagt Dankeschön an die Schülerinnen und Schüler der Mamre-Patmos-Schule

In der Zeit des Corona-Lockdowns nahmen einige Schülerinnen und Schüler der Mamre-Patmos-Schule an einer besonderen Aktion teil: Gemeinsam mit den Arminis, Kindern und Jugendlichen der von Laer-Stiftung und Schülerinnen und Schülern der Brüder-Grimm-Schule in Sennestadt machten sie mit bei der Aktion von Arminia Bielefeld „Grüße an das Team“.

Da die Mannschaft ihre Spiele während des Corona-Lockdowns als Geisterspiele ohne Fans austragen musste, schrieben und malten unsere Schülerinnen und Schüler Fotos, Briefe und gemalte Bilder für die Mannschaft, um sie beim Kampf um den Bundesligaaufstieg zu unterstützen. Trotz der geschlossenen Schule konnte durch Bilder, die in der Notbetreuung und zu Hause gestaltet wurden, viele, viele Bild- und Briefgrüße gesammelt werden. Diese wurden Arminia Bielefeld übergeben und anschließend in der Klosterpforte in Marienfeld, wo sich die Mannschaft jeweils in Quarantäne auf die Spiele vorbereitete, aufgehangen.

Arminia hat Danke gesagt: direkt durch einen Videogruß von Brian Behrend als Spieler und durch tolle Geschenke aus der Geschäftsstelle für unsere Schülerinnen und Schüler, die an die Schülerinnen und Schüler verteilt werden.  Zudem gab es ein von den Spielern unterschriebenes Trikot.

Dafür sagen wir Danke und:

 

Schwarz-weiß-blaue Grüße an die Mannschaft. Wir an der MPS glauben an euch.

 

Download
Brian Behrend sagt Danke
Brian Behrend sagt Danke.MOV
QuickTime Video Format 2.3 MB


Oktober 2020

NRW Schul- und Bildungsministerin besucht Bethel

Lernen mit und ohne Behinderung:

Bielefeld-Bethel. Über Unterrichtskonzepte und besondere Bildungsangebote für Menschen mit und ohne Behinderung hat sich Yvonne Gebauer, Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel informiert. Am Berufskolleg Bethel und an der Mamre-Patmos-Förderschule tauschte sie sich mit Schülerinnen und Schülern, Schulleitungen und dem Bethel-Vorstand aus.

Schülerinnen und Schüler der Mamre-Patmos-Schule berichteten der Ministerin von ihren Erfahrungen in der Berufsorientierungsstufe ihrer Schule.  Die Berufsorientierungsstufe soll die Jugendlichen mit Behinderung auf das Leben als junge Erwachsene vorbereiten, sie in ihrer Berufswahl unterstützen und damit zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben beitragen. Um die Berufswahl nach der Schule zu erleichtern gibt es für die Jugendlichen neben den Unterrichtseinheiten auch Praktika, in denen sie sich in verschiedenen Berufsfeldern ausprobieren können. Im Anschluss besuchte Yvonne Gebauer das Berufskolleg Bethel. Hier berichteten Schülerinnen und Schüler der Fachschule für Heilerziehungspflege von der Möglichkeit, sich im Rahmen eines besonderen Weiterbildungsangebotes berufsbegleitend zur Fachkraft ausbilden zu lassen.

„Es ist beeindruckend, mit welch breit gefächertem Schulprogramm die Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderung hier individuell begleitet und unterstützt werden. Dank des Einsatzes und des Engagements der Lehrkräfte und der gesamten Schulgemeinschaft wird in Bethel das Recht auf gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen täglich gelebt. Die Konzepte für den Übergang in einen Beruf zeigen, welch vielfältige Ausbildungschancen für Menschen mit Behinderungen möglich sein können“, so Ministerin Yvonne Gebauer bei ihrem Besuch.

Begleitet wurde die Ministerin bei ihrem Besuch unter anderem von Bethels Vorstandsvorsitzendem Pastor Ulrich Pohl. „Schulen sind wichtig für die Zukunftssicherung – auch die der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel“, sagte Pastor Pohl. „Darum bieten wir von der Förderschule bis zum Berufskolleg, von der Sekundarschule über das Gymnasium bis hin zu Studienplätzen eine Vielzahl an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an.“ Die Zukunftssicherung sei auch der Grund dafür, warum Bethel in den vergangenen Jahren mit Unterstützung der Stadt und des Landes große Beträge in die Schulen investiert habe, erklärte Pastor Pohl weiter. 

2019 besuchten mehr als 7.500 Menschen mit und ohne Behinderung Bethels Schulen, Ausbildungs- und Kindertagesstätten. Insgesamt wurden 2019 mehr als 230.000 Menschen durch Einrichtungen Bethels behandelt, betreut, beraten, gefördert, unterrichtet und ausgebildet. Mit rund 20.000 Mitarbeitenden ist Bethel eine der größten diakonischen Einrichtungen Europas.


Oktober 2020

 

Großes Mitmach-Konzert von herrH und Bofrost in der Mamre-Patmos-Schule

Der bekannte Kindermusiker herrH hat gemeinsam mit der Firma Bofrost den Kindern der Mamre-Patmos-Schule schöne Momente der Nähe in Zeiten von Social Distancing beschert (unter Einhaltung der entsprechenden Vorschriften). Neben unserem Schulleiter Herr Bunte spricht auch Bofrosts Geschäftsführer Vertrieb Deutschland, Michael Michaelis, über das „KinderMitmachKonzert“. 

 



September 2020

 

Die Wortfinder

Einige Schüler unserer Schule haben in diesem Jahr wieder beim Literaturwettbewerb der Wortfinder teilgenommen. Das diesjäh­rige Thema war "Licht & Schatten, Hell & Dunkel, Tag & Nacht" .

Aus 1000 Beiträgen wurden ihre Texte von einer Jury ausgewählt. Diese Texte erscheinen nun in einem Wandkalender für das Jahr 2021.  

Da es dieses Jahr coronabedingt keine Preisverleihung geben durfte, wurde eine Doppel-CD für die Preisträger produziert. Alle Texte der Preisträger*innen wurden darauf von professionellen Sprechern vorgelesen. Dazu gibt es Musik.

 

https://www.diewortfinder.com/aktuelles/

 

Ein tolles Projekt, bei dem wir im nächsten Jahr bestimmt auch wieder teilnehmen werden!

 


Mai 2020

 

Die Oberstufe 6 während Corona  Tagebuch Teil 1

 

Die Schüler*innen der O6 dürfen nicht in die Schule.

Sie lernen zu Hause.

Ihre Eltern helfen.

Sie nutzen einen Computer oder ihr Handy.

Die Schüler*innen der O6 haben sich viele Gedanken gemacht.

 

Was weißt du über Corona oder Covid-19?

 

Das Covid-19 ist anstrengend

und für alte Leute gefährlich.

Das Covid-19 greift die Lunge an

und macht andere Sachen

im Körper kaputt.

(John)

 

Die Menschen bekommen Husten und Schnupfen.

Die Wissenschaftler versuchen ein Mittel dagegen zu erstellen, dann kann man die Krankheit nicht mehr bekommen, weil man dann dagegen geimpft ist.

Man kann auch dabei sterben sehr schnell, gerade die Menschen, die vorerkrankt sind.

Auch gesunde Menschen können sterben, aber seltener als Vorerkrankte.

(Marko)

 

Da es sehr angsteckend ist, halten wir Abstand zueinander. Kranke und ältere Menschen können auch daran sterben. Viele Menschen lassen testen, ob sie eine Coronainfektion haben.

(Angelina)

 

Was machen wir zu Hause, wenn wir nicht lernen?

 

Buden bauen, im Wald Zeit verbringen

und auf Bäume klettern.

Ich laufe mit meiner

kleinen Schwester

über die Brücke,

die wir gebaut haben.

(John)

 

Ich spiele Computer und baue Lego.

Ich telefoniere und mache auch nichts.

Abends gucke ich Fernsehen und lerne Englisch und dann schlafe ich.

(Marko)

 

Ich schlafe gerne lange.

Ich fahre mit meinem Papa Fahrrad.

Ich gehe mit meiner Mama spazieren

und danach gehen wir Eis essen.

Ich chille, höre Musik, male, bin am Handy und schaue TV.

(Angelina)

 

Die Bilder, die ihr seht sind Ergebnisse vom Religionsunterricht und Kunstunterricht zu Hause.

Im nächsten Tagebucheintrag geht es um die Fragen

-      Wie findest du es, dass viele Schulen öffnen dürfen, unsere Schule aber noch nicht öffnen darf?

-      Welche neuen Informationen gab es zu Corona?

 

Danke an die Eltern, die ihre Kinder so toll unterstützen beim Distanzlernen.

Danke an die Schüler`*innen, die so fleißig sind!

 

 

Bilder: Collage John, Angelina, Marko, Wellenbild von Angelina und John


März 2020

 

Wir wollen Eislaufen!

Die Oberstufe 6 hat es sich verdient. Die Schüler*innen haben wochenlang Punkte gesammelt. Die Klasse hat sich eine Belohnung ausgesucht: Eislaufen. Fast alle sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Eisbahn gefahren. Alle waren mutig und sind am Ende quer über die Eisbahn gelaufen. Manche konnten schon vorher sehr gut und schnell eislaufen. Alle sind auch mal hingefallen, war gar nicht so schlimm. Zur Pause gab es eine heiße Schokolade. Die wurde vom Gewinn aus dem Kiosk bezahlt. Die anderen Schüler*innen der O6 haben in der Schule ein Musik-Angebot bekommen - es war zu kalt auf der Eisbahn für sie.


Februar 2020

 

Helau und Alaaf

Wie in jedem Jahr, gab es in der Mamre-Patmos-Schule auch dieses Jahr wieder eine große Karnevalsfeier. In diesem Jahr erstmalig am Freitag vorm Karnevalswochenende.

 

Diesjähriges Motto: Kino!!!

 

Mit einer Polonaise, einer Disko, einer Kostüm-Modenshow, Berlinern und viel Spaß und guter Laune war es für alle Beteiligten ein toller Tag.

 

In einem Jahr heißt es dann wieder "Mamre-Patmos-Schule Helau und Alaaf!"


Januar 2020

 

Download
Interview zur Fußball-Traditionsmannschaft mit Radio Antenne Bethel
Am 16. Januar 2020 gab es in Radio Antenne Bethel ein Interview mit dem Betreuer unserer neuen Fußball-Traditionsmannschaft, Herr Nohl, Vater unseres ehemaligen Schülers Bjarne Nohl. Ein Mitschnitt des Interviews gibt es hier zum Download.
Traditionsfußballmannschaft.mp3
MP3 Audio Datei 2.0 MB

Januar 2020

 

Gebärdenliederheft „Goldmedaille und Pokal“

 

Das neue Gebärdenliederheft „Goldmedaille und Pokal“ ist erschienen. Es entstand in einem gemeinsamen Projekt der Brüder-Grimm-Grundschule und der Unterstufe der Mamre-Patmos-Schule. Gemeinsam wurde das Sportlied erarbeitet und in beiden Schulen zur Aufführung gebracht.  Insgesamt 31 Schülerinnen und Schüler beider Schulen haben an dem Buch mitgewirkt. 



Januar 2020

 

Fußball-Traditonsmannschaft der Mamre-Patmos-Schule gegründet

Am 18.12.2019 fand in der Sporthalle der Mamre-Patmos-Schule die offizielle Gründungsveranstaltung der Fußball-Traditionsmannschaft der Mamre-Patmos-Schule statt. Im Beisein der Geschäftsführung des Stiftungsbereiches Schulen, Frau Manschmidt, gab es ein feierliches Programm, in dem die Mannschaft vorgestellt und die Gründungsurkunde unterschrieben wurde. Abschließend spielte das neugegründete Traditionsteam gegen die aktuelle Schulmannschaft der Mamre-Patmos-Schule. Mit dem Gründungsdatum ist die Traditionsmannschaft Teil der Schulkultur der Mamre-Patmos-Schule.

Das Traditionsteam besteht aus ehemaligen Schülerinnen und Schülern der Mamre-Patmos-Schule. Trainiert wird das Team vom ehemaligen Schüler Bjarne Nohl. Das Training findet einmal wöchentlich in Bielefeld Hoberge-Uerentrup statt. Betreut wird die Mannschaft vom Ehepaar Steffi und Holger Nohl. Teamkoordinator für den Kontakt zur Mamre-Patmos-Schule ist Diethard Marxen.  


Dezember 2019

 

Besuch auf der Eisbahn

 

Die O1 und die O5 waren heute, am 18.12, auf der Eisbahn in Brackwede. Diese Idee hatten noch viele andere Klassen. Auch sie wollten vor Weihnachten noch etwas Nettes machen. Zum Glück war genug Platz - trotz der vielen Menschen. Trotz einiger Stürze und Füße, die am Ende weh taten, hatten alle ziemlich viel Spaß.


Juni 2019

 

Special Olympics in Hamm vom 19.6. bis 22.6. 2019

In diesem Jahr nahmen 5 Schülerinnen und Schüler an den Special Olympics in Hamm beim Schwimmwettbewerb teil: aus der Mittelstufe Celine und  Atakan, aus der Oberstufe Marco und Florian und aus der Berufsorientierungsstufe Vanessa. Betreut wurde diese Gruppe von der Jahrespraktikantin Marie Knoche und der Lehrerin Frau Fazel.

Der Wettbewerb fand in der Erlebnistherme MAXIMARE in  Bad Hamm statt. Von unserer Unterkunft, Gästehaus Sylverberg am Kurpark in Hamm, konnte die Gruppe in 15 Minuten zu Fuß am Schwimmbad sein.

Am ersten Tag fanden schon die Vorläufe für den 25m Freistil statt, nach denen dann die Schüler und Schülerinnen nochmal entsprechend ihrer Schwimmzeiten eingruppiert wurden.

Auch am nächsten Tag fanden vormittags  die Vorläufe für den 50m Freistil statt, damit wieder die Schwimmer und Schwimmerinnen entsprechend eingestuft wurden.

Am Nachmittag gab es dann schon im 25m Schwimmen den ersten Wettkampf. Anschließend bekamen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ihre Siegerehrung. Florian holte Gold, Vanessa und Celine Silber, Marco Bronze und Atakan erlang den 5. Platz.

Da flossen nicht nur Freudentränen, sondern die Enttäuschung bei Atakan war sehr groß. Aber die anderen trösteten ihn vorbildlich und drückten ihn für den nächsten Tag kräftig die Daumen. 

Am Freitag holten die Schwimmer beim 50m Freistil wieder viele Medaillien: Vanessa Gold, Atakan und Marco Silber, Celine Bronze und Florian erhielt den 5. Platz.    

Alle Schwimmer und Schwimmerinnen waren ein super Team, jeder tröstete und gegenseitig wurde sich viel Mut zugesprochen. Und alle verfolgten mit Spannung gegenseitig die einzelnen Wettkämpfe.

Zur Stärkung zwischendurch gab es Wasser und auch mal eine Cola oder ein Eis.  Auch das Olympische Feuer auf dem Rathausplatz konnten wir uns Freitagnachmittag einmal ansehen.

 

Alle Schüler und Schülerinnen hatten viel Spaß und sind mit Stolz am Samstag nach Hause gefahren. Es war für alle ein großartiges Erlebnis.

 (verfasst von R. Fazel)

 

 


Mai 2019

 

Großes Schulfest der Mamre-Patmos-Schule

 

Alle zwei Jahre findet es statt und am 11. Mai war es endlich wieder soweit. Unter dem Motto Kunstvoll - voll die Kunst hatte die Mamre-Patmos-Schule wieder alle SchülerInnen, Eltern, Mitarbeiter, Freunde, Förderer und Interessierten zum großen Schulfest eingeladen. Und zu sehen gab es für die vielen Gäste so einiges. Kunstausstellungen, Workshops, Auftritte, Mitmach- und Spielangebote, Speis und Trank sowie eine Versteigerung von Schülerbildern ließen die Zeit von 12-17 Uhr wie im Fluge vergehen. 

Die Mamre-Patmos-Schule bedankt sich bei allen Organisatoren und Helfern für einen rundum gelungenen Nachmittag.

Das nächste Schulfest kommt 2021. Versprochen!

 

 



März 2019

 

Comicprojekt der Oberstufe

Im Rahmen eines Projektes arbeitete eine Lerngruppe der Oberstufe mehrere Wochen an dem fächerübergreifenden Thema Comics. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiteten dabei Elemente des Kunst- und des Deutschunterrichtes. Am Ende der Reihe wurden die Comics mithilfe der Ringbuchlochung zu richtigen Comicbüchern gebunden. Im Anschluss wählten die Schülerinnen und Schüler einen Sieger-Comic. Gewonnen hat Florian, dessen Comic hier veröffentlicht wird.

 

Florians Comic heißt "Abenteuer im Zauberwald". Darin geht es um Jenny und ihre Katze Mimi. Mimi fällt in einen Zauberbrunnen und Jenny springt hinter ihr her, um Mimi zu retten. Die beiden wachen im Zauberwald auf.

Dort ist alles etwas anders als in der normalen Welt. Wenn Du herausfinden möchtest, ob es den beiden gelingt wieder in die normale Welt zu kommen, schau dir Florians Comic an…

 

 

 


März 2019

 

 

Rosenmontag in der MPS

 

Wie in jedem Jahr, gab es in der Mamre-Patmos-Schule auch dieses Jahr wieder eine große Karnevalsfeier an Rosenmontag.

 

Diesjähriges Thema: Comic-Helden!!!

 

Mit einer Polonaise, einer Disko, einer Kostüm-Modenshow, Berlinern und viel Spaß und guter Laune war es für alle Beteiligten einer toller Tag.

 

In einem Jahr heißt es dann wieder "Mamre-Patmos-Schule Helau!"


Februar 2019

 

Bauhaus-Projekt

Von November 2018 bis Januar 2019 fand im Rahmen von „Architektur macht Schule“ das bereits dritte  gemeinsame Projekt des Architekturbüro Albertz und unserer Schule statt. Aus Anlass des 100 jährigen Jubiläums der berühmten Schule für Architektur, Design und Kunst – dem „Bauhaus“ - hatten die Architekten Tische entworfen, die bauhaustypisch aus Dreiecken, Kreisen und Quadraten bestehen. Unter Anleitung und mit kräftiger Unterstützung durch das Architekturbüro haben klassen- und stufenübergreifend Schülerinnen und Schüler der Mittel-, Ober- und Berufsorientierungsstufe diese verschiedenen Holzelemente wiederum bauhaustypisch in den Farben weiß, schwarz, rot, blau und gelb angestrichen. Das besondere an diesen Tischen, die an den berühmten Bauhauskünstler Gerrit Rietveld erinnern, sind die Tischplatten, die mit farbigen Holzelementen in rot, gelb und blau zu farbigen Musterbildern belegt werden können und somit für unsere Schülerinnen und Schüler sehr motivierend und anregend sind.

Bei einer Februar-Andacht wurde das Projekt bereits in der Schule vorgestellt und die Tische erstmalig präsentiert.

In unserer Projektwoche unter dem Motto „Kunstvoll – voll die Kunst“, die vom 6. bis 10. Mai stattfinden wird, werden die Tische dann endgültig fertiggestellt werden, um sie beim Schulfest am  Samstag, den 11. Mai der Schul-Öffentlichkeit übergeben zu können.



Dezember 2018

 

Weihnachtssingen an der Mamre-Patmos-Schule

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien gibt es an der Mamre-Patmos-Schule jedes Jahr ein großes Weihnachtssingen im Forum. Neben Klassikern wie "In der Weihnachtsbäckerei" und "Feliz navidad" gab es in diesem Jahr auch ein freches Nikolauslied, welches durch 2 Mittelstufenschüler mit ihren Flöten begleitet wurde. Frohe und besinnliche Weihnachten!



November 2018

 

Bewegungsfest "Weltall"

Einen Ausflug ins Weltall konnten kürzlich die Schülerinnen und Schüler der MPS unternehmen. Hierzu wurde die Sporthalle der Mamre-Patmos-Schule kurzerhand für einen ganzen Tag in eine fremde Galaxie verwandelt, in der es von der Mondlandschaft über den Flugsimulator bis zum Planetarium allerhand zu entdecken gab. Und da Entdeckungsreisen immer hungrig machen, konnte man sich natürlich mit "echter" Astronautennahrung stärken. Ein toller und ereignisreicher Tag für alle Beteiligten!



November 2018

 

Arminia Bielefeld mit Lohmann zu Gast in der Mamre-Patmos-Schule

Am 19.11.2018 war Arminia Bielefelds Präsident Hans-Jürgen Laufer mit Maskottchen Lohmann zu Gast in der Mamre-Patmos-Schule. Dabei wurde ihm feierlich das neue Gebärdenliederbuch „Arminia, wie schön sind deine Tore“ überreicht. Es war im zweiten Schulhalbjahr 2017/2018 erarbeitet worden. 23 Schülerinnen und Schüler von Unterstufe bis zur Berufsorientierungsstufe haben an der Erarbeitung mitgewirkt.



September 2018

 

Clubkonzert von Moop Mama in der MPS

Am 28.09. war es endlich wieder soweit. Zum dritten Mal richtete die Andreas-Mohn-Stiftung ein exklusives und kostenloses Clubkonzert für die SchülerInnen, Eltern und Lehrer der Mamre-Patmos-Schule aus. Diesmal zu Gast im Forum der MPS:

 

Moop Mama!

 

Die zehnköpfige Brassband aus München heizte mit ihren Instrumenten den ca. 350 Gästen am  vergangenen Freitag ordentlich ein und war von der Textsicherheit der MPS-Schüler sichtlich beeindruckt. Nach 90 Minuten Konzert, zwei Zugaben und einer Autogrammstunde ging ein ein unvergesslicher Konzertabend schließlich zu Ende und entließ glückliche SchülerInnen ins Wochenende...

 

Die Mamre-Patmos-Schule bedankt sich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei der Andreas-Mohn-Stiftung für die Ausrichtung dieses tollen Events! 



September 2018

 

Oberstufenausflug zu Primelgrün

Die Oberstufe war am Donnerstag, 6.September 2018 gemeinsam bei Primelgrün. Dort gab es vier verschiedene Angebote. Die SchülerInnen der Klasse O1 haben aufgeschrieben, was sie erlebt haben:

 

Ich war gestern im Tierpark Olderdissen. Mir haben die Bären und die großen Katzen gefallen und die Eulen. Meine Mitschüler haben die Ziegen gefüttert und die Kaninchen. Die Pferde haben wir uns auch angeguckt nachdem wir uns all die Tiere angeguckt haben waren wir danach auf dem Spielplatz und mir haben die Mäuschen gefallen und mir haben die Vögel gefallen.

Elefterios Tzoukas

 

Wie haben Stockbrot gemacht.

Wir haben gruppen gewegselt. wir waren bei den schafen.

wir haben Teik auf ein Stok gemacht.

Johannes Wabnik

 

Ich war in die Pflanze gruppe.

Ich habe Kräuter Gepflückt.

Wir alle haben Limonade gemacht.

Ich hatte viel Spaß.

Wir haben Duft Kärtchen gemacht.

Agim Rusiti

 

Ich war in der Feuergruppe und habe Stockbrot gemacht. Erst habe ich Teig gemacht. Dann habe ich Feuer gemacht und jetzt ist mein Stockbrot verbrannt.

Robby Apaje

 

Ich habe holz klein getreten.

Ich habe Stokbrot gemacht.

Ich habe teig kemacht.

Julius Thole

 

Hund schaf äpfel füttern.

henrjke Hagmeister

 



August 2018

 

Einschulungsfeier der neuen Erstklässler

„Wir werden immer größer, jeden Tag ein Stück.

 

Wir werden immer größer, das ist ein Glück!“

 

Am 30. August hieß es für 11 Kinder: ab heute bin ich ein Schulkind in der Mamre-Patmos-Schule.

Zur Einschulungsfeier kamen lauter aufgeregte Kinder mit ihren Eltern und weiteren Angehörigen im Forum zusammen. Sie hatten große bunte Schultüten in den Händen, die mit lauter Überraschungen gefüllt waren. Im Forum wurden sie von ihren neuen MitschülerInnen und LehrerInnen in ihren Klassen willkommen geheißen und von den Schulleitern Herr Thies und Herr Bunte mit einer Sonnenblume begrüßt. Es wurde gesungen und getanzt, gelacht und vereinzelt vor Aufregung geweint.

 

Herzlich Willkommen

 

        ©Guiliana       ©Layana          ©Nazan                    ©Emma                ©Hendrik               ©Avan                ©Marcel                ©Julina           ©Samuel                         ©Zinar                                         ©Tuana

 

Wir freuen uns, dass ihr nun bei uns seid und zu kleinen Kängurus, Nasenbären, Delfinen, Maulwürfen, Elefanten und Pinguinen werdet!!



Juni 2018

 

Bethel Athletics 2018

Am 23. Juni fanden zum 22. Mal die Bethel Athletics statt.

Auch die Mamre-Patmos-Schule war natürlich mit dabei. Bei kühlem aber weitestgehend trockenem Wetter nahmen über 100 Schülerinnen und Schüler der MPS erfolgreich an den verschiedenen Wettkämpfen (Leichtathletik, Schwimmen, Reiten, Fußball) teil und wurden begeistert von Eltern, LerhrerInnen und den weiteren Zuschauern angefeuert. 

 

 

"Ich habe Leichtathletik gemacht.

Meine Mama, meine Schwester, Oma und Opa haben mich angefeuert.  Ich habe vom Laufen großen Hunger bekommen. Dann haben wir Eis gegessen.

Nächsten Jahr nehme ich nochmal teil."

 Alexandra 

 

 

"Das ist ein Sportfest, wo es um das Reiten, Laufen, Werfen und Springen geht. Es macht Spaß.

Es dürfen Kinder und Erwachsene teilnehmen. Das ist ein Fest für die Menschen mit und ohne Behinderung.

Es wird auch Musik gespielt. Bethel Athletics gibt es seit 22 Jahren und es macht total Spaß." 

 Leonie



Juni 2018

 

Oberstufen-Schwimmfest

Am 12.06 fand unser Schwimmfest statt. Wir sind mit dem Bus zum Sennestadtbad gefahren. Danach haben wir gemeinsam Spiele gemacht. Wir haben gefrühstückt und dann kamen die Wettkämpfe. Man konnte Medaillen gewinnen. Goldene, silberne und bronzene  Medaillen. Im Nichtschwimmer hat Lauren Wassergymnastik mit Jugendlichen gemacht. Das war anstrengend. Dann hatten wir Spielzeit. Danach war das Schwimmfest leider schon vorbei.

 

Faruk, Leonie, Alexandra und Robby



Mai 2018

 

Streetsoccerturnier

Jedes Jahr im Mai gibt es an der Mamre-Patmos-Schule das große Streetsoccerturnier, in dem Mannschaften von der Unterstufe bis zur BOS gegen andere Mannschaften aus ihrer Stufe antreten können. Gespielt wird mit gemischten Mannschaften und vier SpielerInnen pro Team (ohne festen Torwart).

In der Mittelstufe konnten sich dieses Jahr die "Feuerkicker" aus der M4 den Sieg sichern, knapp vor der "superschnellen" M6.

Alle TeilnehmerInnen freuen sich schon jetzt auf das Streetsoccerturnier 2019 



März 2018

 

Veggie-Day an der Mamre-Patmos-Schule

Liebe Schüler, Eltern und Lehrer der Mamre-Patmos Schule

 

Wir die B3 und B4 haben vom 19.02. – 22.02. eine Projektwoche gemacht. Thema war der „Veggie Day“ welcher demnächst in der Schule eingeführt werden soll. Durchgeführt haben wir die Projektwoche mit Fachlehrern in Ausbildung vom ZfsL Bielefeld.

Das Thema wollten wir gerne bearbeiten da es demnächst in der Schule eingeführt wird und wir mehr darüber wissen wollten. Dazu haben wir viele unterschiedliche Themen bearbeitet: Was heißt vegetarisch, was ist alles vegetarisch, Gemüse und Obst, Basteln, Einkaufen, Kochen und gemeinsames Essen. Zu diesen Themen haben wir viel Neues kennengelernt und Bekanntes neu betrachtet.

Wir haben die ganze Woche für uns und euch dokumentiert. Unsere rasenden Reporter haben viele Fotos und Interviews gemacht. Die könnt ihr in der B3 und B4 sehen. Das Highlight unserer Reporter war das Interview mit der Schulleitung, Herrn Thies. Hier konnten wir viel über die Gedanken der Schulleitung zum „Veggie Day“ erfahren.

 

Wir hatten eine super spannende Woche, der Veggie Day kann kommen!

Interview zum Veggie-Day mit Herrn Thies:

 

Rasende Reporter: „Wie kam es zum Thema Veggie Day an der MPS?“

 

Herr Thies: „Es gab dazu eine Diskussion mit den Eltern“

 

Rasende Reporter: „Was soll mit dem Veggie Day erreicht werden?“

 

Herr Thies: „Das es einen Tag ohne Fleisch an der Schule gibt“

 

Rasende Reporter: „Was erhoffen Sie sich vom Veggie Day?“

 

 

Herr Thies: „Das sich die Schüler Gedanken über die Ernährung machen“



Februar 2018

 

Rosenmontag in der MPS

 

Wie in jedem Jahr, gab es in der Mamre-Patmos-Schule auch dieses Jahr wieder eine große Karnevalsfeier an Rosenmontag. Diesjähriges Thema: Weltraum!!!

Mit einer Polonaise, einer Disko, einer Kostüm-Modenshow, Berlinern und viel Spaß und guter Laune war es für alle Beteiligten einer toller Tag.

In einem Jahr heißt es dann wieder "Mamre-Patmos-Schule Helau!"

17.03.2016

Männerwoche der BOS

 

Auch in diesem Jahr fand wieder die „Männerwoche“ der Berufsorientierungsstufe statt. Sieben junge Männer der BOS waren dazu in Begleitung ihrer Lehrer Herr Böhm und Herr Koch von Montag, den 7. März bis Donnerstag, den 10. März im „Hotel Lindenhof“ in Bethel untergebracht und erlebten ein vielfältiges Programm. An den Vormittagen gab es Bewegungs- und Sportangebote durch den „Bewegungs- und Sporttherapeutischen Dienst (BSD)“ in Bethel - das waren z.B. Ringen und Raufen, Walderkundung und auch Bogenschießen. An den Nachmittagen bekamen die jungen Männer das Angebot einer Gesprächsrunde zu den Themen „Liebe, Freundschaft, Partnerschaft“ durch die proFamilia in Bielefeld. Besondere Unternehmungen am Abend – z.B. Kegeln oder ein Diskobesuch in der „Neuen Schmiede“ – rundeten das Programm ab. „Eine gelungene Woche“, fanden am Schluss alle Teilnehmer.

 



Dezember 2017

 

Zu Besuch bei der Polizei

 

Wir, die Mittelstufe M6 der Mamre-Patmos-Schule, haben im Kernunterricht das Thema Polizei bearbeitet. Wir waren sogar zu Besuch bei der Polizei. Dort haben wir die Streifenwagen von innen und außen angeguckt und mit zwei echten Polizisten gesprochen. Wir durften sogar in die Zellen und wurden eingeschlossen. Das war cool, aber auch ein wenig unheimlich. Auch die Ausrüstung und die Uniform konnten wir uns genau anschauen. Zum Schluss gab es Applaus für den Polizisten. Wir haben sogar noch jeder ein kleines Abschiedsgeschenk bekommen. Einen Block und einen Stift – die wichtigsten Hilfsmittel für echte Polizisten.


November 2017

 

Fair Trade und Nachhaltigkeit

 

Im Rahmen der Andacht hat eine BOS-Klasse etwas zum Thema "Fair Trade" - Fairer oder gerechter Handel - berichtet. Es wurde nach Ideen gefragt. Die Klasse O1 hatte die Idee faire Sachen zum Kochen zu kaufen. Deswegen waren im Aldi. Dort haben wir uns umgeschaut. Wir haben einige Sachen gefunden. Leider können wir davon nichts für unser Schulkochen gebrauchen. Schade! Aber vielleicht könnt ihr ja für Zuhause faire Sachen kaufen. Das haben wir gefunden: Schokolade, Kakao, Kaffee, Tee, Orangensaft! Seht selbst ... Und zum Schluss gab es ein paar sehr leckere Fair Trade-Kekse für uns.

Schönen Gruß aus der O1



Oktober 2017

 

Bergküche - eine wahre Großküche

 

Wir haben uns letztens gefragt, wo denn das Essen herkommt, wenn wir nicht kochen. Um die Frage zu beantworten haben wir die Bergküche besucht - eine wahre Großküche. Hier war alles größer als bei uns: Die Packungen waren 5 oder gleich 25kg groß, die Töpfe und Pfannen so groß wie Badewannen, die Kühlschränke und Tiefkühltruhen ganze Räume, die Spülmaschine so groß wie ein Raum, ... Und das Arbeitsmaterial? Schaut euch die Fotos an, dann werdet ihr staunen.

 

Schöne Grüße von der O1